DE  EN

  •   

    Ulrich Auinger

    Malerei und Grafik | 18.06. - 10.07.2016
    Ge÷ffnet Sonntag von 14-18 Uhr


    resume

    1961 born in Wels, Upper Austria
    1975-80 Professional School for Advertising Art in Linz
    1981-1988 studied painting and graphics at the University of Art and Design, Linz
    1988 Scholarship in Lisbon
    1991 to present - art teacher at AHS Institute for Higher Education in Vienna, with work residencies in Catalonia, Spain
    Lives and works in Vienna

    gallery

    Ulrich 2016Ulrich 2016Ulrich 2016
    Ulrich 2016Ulrich 2016Ulrich 2016
    Ulrich 2016Ulrich 2016Ulrich 2016
    Auf mehreren Arbeiten von Ulrich Auinger sind Wege dargestellt. Es sind keine Fluchtwege oder Holzwege, sondern hinführende und zielführende Wege. Es sind seine eigenen Wege, Wege der Kommunikation.
    Ulrich kommuniziert intensiv mit den Dingen und er vermag es, meisterhaft darzustellen, wie die Dinge untereinander kommunizieren: das Licht mit dem Schatten, die gewachsene Form der Naturlandschaft mit der konstruierten Form harmonisch sich einfügender spanischer Fincas und österreichischer Holzstadel oder gespenstisch weiß leuchtender monolithischer Hochbauten, das Unberührte mit dem Berührten, das Meer mit dem Festland.
    Aber es ist nicht nur die meisterhafte Ausführung seiner Arbeiten, die den Wunsch im Betrachter weckt, seine österreichischen und spanischen Landschaften zu begehen und seine Quitten und Zitronen in die Hand zu nehmen. Was die Bilder und Zeichnungen von Ulrich Auinger blühen, atmen und leben lässt, das ist seine Liebe zu den Dingen. Durch seine Freude an und seine Liebe zu den Dingen befreit Ulrich die Liebe, die sich in der reinen Form der Dinge verbirgt.
    Wenn der Maler die Wege seiner Bilder selbst begeht und die Dinge, die er darstellt, liebt, dann glückt es ihm, das Unsichtbare sichtbar zu machen. Und das ist es dann auch, was ihn selbst und den Betrachter beglückt. Und so kann schließlich jeder, der dazu bereit ist, spüren, wie wohltuend kühl sich der Schatten eines Auingerbaumes in der Sommerhitze auf der Haut anfühlt und sehen, wie die pelzige Quitte mit der wächsernen Zitrone kommuniziert.
    (Norbert Leo Müller)
     
    Zendorf 19, 4551 Ried im Traunkreis | Tel.: +43 7588/6305 | E-Mail: christa@neunzendorf.at